Jahresbericht 2020

Jahresbericht des Präsidenten

Liebe Leserin, lieber Leser

Welch eigenartiges Jahr haben wir hinter uns! Hinter uns? Das Corona-Virus COVID-19 beschäftigt uns weiterhin. Soll ich mich im Jahresbericht dazu äussern? Wozu denn sonst!

Seit mehr als einem Jahr können wir uns nicht mehr normal treffen. Es gibt kaum mehr Feste, Konzerte, Ausstellungen, Reisen, volle Fussballstadien. Wir begegnen uns mit Distanz, waschen x-fach die Hände oder desinfizieren sie. Wir reichen uns nicht mehr die Hand, umarmen nicht mehr, gehen uns aus dem Weg, grüssen uns ohne persönliche Berührung.

Das vergangene Jahr hat uns bewusst werden lassen, was wir vermissen, wenn wir das Gewohnte nicht mehr haben. Wir alle haben bemerkt, was uns fehlt, was uns wichtig ist. Es wurde uns noch bewusster, dass wir soziale Wesen sind, dass wir die Menschen um uns herum vermissen, das Zusammensein. Vielen ist es zwar geglückt, ein Minimum an sozialen Kontakten aufrecht zu halten. Aber all jene, die schon vor Corona mit der Einsamkeit zu kämpfen hatten, waren im letzten Jahr noch verlorener. Das gilt sicher auch für viele Menschen mit geistigen, seelischen oder körperlichen Beeinträchtigungen. Diese Auswirkungen der Pandemie gehen in der Lawine von Zahlen, Statistiken und Masken- und Impfdiskussionen leider unter.

Und sonst? Ist nicht viel geschehen. Ferien abgesagt, Kurse abgesagt, Abende abgesagt, Wochenenden abgesagt. Pause.

> mehr

insieme Basel
Geschäftsstelle
Wettsteinallee 70
4058 Basel
Tel. +41 61 281 17 77
info@insieme-basel.ch